Dienstag, 16. Oktober 2018
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Gabriel warnt vor Ende der Großen Koalition
Microsoft-Mitgründer Paul Allen mit 65 Jahren gestorben
WWF-Studie: Vollständige Umstellung auf Ökostrom würde 2,5 Prozent der Landesfläche benötigen
Seehofer kritisiert CDU-Politiker für Kritik an CSU und Merkel
Scholz zurrt Plan für europäische Arbeitslosenversicherung fest
Fraktionschef der NRW-SPD: Nicht viele Gründe sprechen für GroKo
Novartis kündigt bahnbrechende Gentherapien an
Importpreise im August deutlich gestiegen
Mittelstand kritisiert Wirtschaftsminister Altmaier
DAX startet freundlich - Telekom vorne

Newsticker

23:00Nach Rommel-Tweet: SPD und Grüne kritisieren Tauber
22:43Nations League: Frankreich gewinnt gegen Deutschland
22:09US-Börsen im Plus - Goldpreis schwächer
21:23Förderverein Hohenschönhausen: Frühere Grünen-Politiker treten aus
20:33EU bietet Briten längere Übergangsphase an
20:22Bundesregierung will keine Ausrüster vom 5G-Ausbau ausschließen
19:35Novartis kündigt bahnbrechende Gentherapien an
19:22Entwicklungsminister kritisiert Haushaltsentwicklung
19:07CSU-Vize fordert Ende der Debatten in Großer Koalition
18:49Scholz zurrt Plan für europäische Arbeitslosenversicherung fest
18:46Schulz begrüßt Nominierung von Barley
17:42DAX deutlich im Plus - Infineon-Aktie legt stark zu
17:27Union, FDP und Linke für schnellere Regierungsbildung im Bund
16:33CSU-Kreisverband Passau-Land fordert Seehofers Rücktritt
16:17Bundesregierung hat kaum Übersicht über Grauen Finanzmarkt

Börse

Am Dienstag hat der DAX deutlich zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.776,55 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,40 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsende die Aktien von Infineon mit über vier Prozent im Plus. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

"Tatort"-Schauspieler Hoppe klagt über Drehbücher und Sender


Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Schauspieler Andreas Hoppe, der am Sonntag nach 21 Jahren seinen letzten Auftritt als Mario Kopper im "Tatort" aus Ludwigshafen absolviert, macht für sein Ausscheiden schwache Drehbücher und die für den Krimi zuständige Redaktion beim SWR verantwortlich: "Bei den Büchern, die wir teilweise hatten, konnte man nur staunen, was da überhaupt noch rausgekommen ist. Das war wirklich unser Verdienst", sagte Hoppe der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstagsausgabe). Teilweise sei es "echt quälend" gewesen: "Wir haben viel diskutiert und waren richtig unglücklich mit manchen Büchern."

Alle Versuche, daran etwas zu ändern, seien ins Leere gelaufen, sagte der Schauspieler weiter: "Ulrike Folkerts und ich haben hart darum gekämpft, immer wieder Vorschläge gemacht, Ideen eingebracht, aber es hat sich einfach nichts verändert. Stattdessen haben wir in teilweise erstaunte und leere Gesichter geguckt." Stattdessen hätten die Kommissare in den Filmen ein ums andere Mal Verdächtige nach ihrem Alibi fragen müssen. Das, so Hoppe, sei der Unterschied zu vielen skandinavischen Krimis, die er toll finde: "Man muss nicht immer alles erklären, als ob der Zuschauer blöd wäre. Aber man kann den Zuschauer natürlich blöd machen, wenn man ständig alles erklärt und zerredet. Gute Filme funktionieren nicht nur über die Texte, sondern ganz viel über die Atmosphäre." Die Jahre, "in denen so rumgeeiert wurde", seien schlimm für ihn gewesen, sagte Hoppe: "Ich bin ja am Ende manchmal nur ab und zu durchs Bild gelaufen und hatte gar nichts mehr zu tun, hatte aber andere Filme dafür abgesagt. Das hat wehgetan."

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 05.01.2018 - 15:46 Uhr

   © news25 2015 | Impressum, Datenschutzerklärung