Donnerstag, 16. September 2021
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Goretzka verlängert bis 2026 beim FC Bayern
Baerbock verlangt konkrete EU-Klimaschutzmaßnahmen
Verfassungsexperte kritisiert Karlsruher Richter
DAX lässt nach - Konjunktursorgen belasten
Bericht: Hackerangriff auf Server des Bundeswahlleiters
Champions League: Leipzig verliert Spektakel gegen Manchester City
Champions League: Dortmund besiegt Besiktas knapp
BASF beklagt "Realitätsverlust" in Klimapolitik
AKK stellt Bundeswehr-Einsatz in Mali infrage
Lindner zum 2G-Modell: "Halte ich für unverhältnismäßig"

Newsticker

12:59Goretzka verlängert bis 2026 beim FC Bayern
12:32DAX legt am Mittag zu - Euro schwächer
12:25Haseloff als Sachsen-Anhalts Ministerpräsident wiedergewählt
12:20++ EILMELDUNG ++ Sachsen-Anhalt: Haseloff im zweiten Wahlgang wiedergewählt
12:16Formel 1: Vettel bleibt bei Aston Martin
12:02Kantar: SPD baut Vorsprung vor Union aus
11:55Mehrere Festnahmen nach Polizeieinsatz an Synagoge in Hagen
11:14Erleichterung nach Einigung im Tarifkonflikt zwischen Bahn und GDL
10:55Haseloff fällt bei Ministerpräsidentenwahl im ersten Wahlgang durch
10:49Bahn und GDL verkünden Einigung im Tarifkonflikt
10:34++ EILMELDUNG ++ Offiziell: Einigung im Tarifkonflikt zwischen Bahn und GDL
10:02Wissing: FDP lässt sich nicht "bezirzen"
09:48CSU wirft Scholz mangelnde Aufklärungsbereitschaft vor
09:34DAX startet freundlich - Vitesco feiert Debüt an Frankfurter Börse
09:23Impfquote steigt auf 66,9 Prozent

Börse

Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag Kursgewinne verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.695 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,5 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Brüssel fordert 600 Milliarden für EU-weite Stromnetze

Die EU-Kommission will Europas Regierungen dazu zwingen, endlich das langjährige Versprechen auf Milliardeninvestition in internationale Energienetze einzulösen. Sie sollen gesetzlich dazu verpflichtet werden, bis 2020 Strom-, Gas- und Ölleitungen zu vernetzen und gigantische Transporttrassen zu bauen. Ohne leistungsfähige Infrastruktur könne weder die Energiewende geschafft noch ein gemeinsamer Energiemarkt vollendet werden, heißt es in dem Entwurf des Infrastrukturpaktes, der der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagsausgabe) vorliegt.

Energiekommissar Günther Oettinger will ihn kommende Woche in Brüssel vorstellen. Mit der Richtlinie soll die europäische Teilung auf dem Energiemarkt überwunden werden. Die Kosten für neue Hochspannungsleitungen, Pipelines und Energiespeicher sind dem Papier zufolge gewaltig. Eine Billion Euro sollen bis 2020 in den Umbau des Energiesystems investiert werden, allein 600 Milliarden Euro in neue Netze und Speicher. Für Windparks in der Nordsee sollten internationale Stromtrassen gen Süden gebaut werden, für Solarstrom aus Südeuropa und Nordafrika Leitungen Richtung Mitteleuropa. Der Ausbau der Strom-Infrastruktur in Europa sei dringend erforderlich, um die Klimaziele der Union zu erreichen, schreiben die Experten. Zudem schaffe er fast 800.000 Jobs. Die EU mahnt zur Eile. Für die nötigen Investitionen gebe es nur ein kleines Zeitfenster, heißt es in dem Papier weiter. Sonst drohe dem Kontinent großer Schaden. Europa könne seine Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen Kontinenten verlieren. Die Kommission will die Länder künftig dazu zwingen, dem Ausbau der Energieinfrastruktur im Planungsrecht Priorität einzuräumen. Genehmigungsprozesse für Großprojekte, zum Beispiel beim Bau von Hochspannungsleitungen, dauern derzeit zehn bis 20 Jahre. Die EU will für Schlüsselprojekte nun einen maximalen Zeitrahmen von fünf Jahren festlegen. Verstöße will die Kommission notfalls mit Strafen ahnden. Ein entsprechender Vorschlag werde geprüft, heißt es in dem Papier, ebenso Richtlinien zur Entschädigung der von Großprojekten betroffenen Bürgern.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 11.11.2010 - 20:17 Uhr

Loading...


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung