Montag, 26. September 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Niedersachsen: 40-Jährige verstirbt nach mehreren Messerstichen
Schwesig spricht sich für Kontingentierung von Flüchtlingen aus
TAG sieht viel Potenzial im Vermietungsgeschäft mit Flüchtlingen
Pro Asyl erhebt nach Flüchtlingsgipfel Vorwürfe gegen Bundesregierung
Gysi kritisiert SPD vor Bundespräsidenten-Wahl
Ökonomen besorgt über Folgen expansiver Politik der Zentralbanken
Hochrechnung: Schweizer stimmen neuem Nachrichtendienstgesetz zu
Tauber: CDU und CSU bei zentralen Fragen in Flüchtlingspolitik einig
Grüne wollen feste Budgetgrenzen für ehemalige Präsidenten und Kanzler
Tillich fordert deutliche Verringerung des Flüchtlingszuzugs

Newsticker

02:00IAB: Große regionale Unterschiede bei Jobchancen für Arbeitslose
01:00Peter: Bundespräsident muss weltoffen und sozial sein
00:00Zahl der Diebstähle in Zügen nimmt zu
22:22Indien will US-Klimavertrag von Paris beitreten
22:05Markus Gisdol wird neuer Trainer beim Hamburger SV
20:44Landshut: Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall
19:351. Bundesliga: Köln und Leipzig trennen sich unentschieden
19:11Gysi kritisiert SPD vor Bundespräsidenten-Wahl
18:02Nordrhein-Westfalen: Kraft als Landesvorsitzende bestätigt
17:241. Bundesliga: Schalke auch im fünften Spiel ohne Punkte
16:08Schwesig spricht sich für Kontingentierung von Flüchtlingen aus
16:00Schwesig sieht "Baustelle bei der Kinderarmut"
15:41G7-Staaten wollen Regeln für automatisiertes Fahren nach deutschem Vorbild
15:222. Bundesliga: Dresden und Würzburg trennen sich 2:2
14:47Pro Asyl erhebt nach Flüchtlingsgipfel Vorwürfe gegen Bundesregierung

Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.626,97 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,44 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen die Papiere der Deutschen Lufthansa, der Deutschen Post und von Fresenius Medical Care. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Bericht: Kfz-Prüfern droht Verlust der Zulassung


Ausfahrts-Schild an einer Autobahn / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) mit Sitz in Berlin bemängelt die Hauptuntersuchungen von TÜV, Dekra, GTÜ und allen anderen Prüforganisationen: "Die DAkkS teilt mit, dass sie mit Datum vom 10.12.2015 für alle amtlich anerkannten Überwachungsorganisationen die Akkreditierung ausgesetzt hat", heißt es in einem internen Dokument, das dem "Spiegel" vorliegt. Hintergrund der Entscheidung sind Vorwürfe, die Prüfer hätten ihre Arbeit mit Messgeräten nicht ordnungsgemäß dokumentiert. Die betroffenen Prüfgesellschaften erhielten in den vergangenen Wochen entsprechende Bescheide.

Die Entscheidung der DAkkS bringt das gesamte System der Hauptuntersuchungen in Gefahr. Sobald die Bescheide Bestandskraft haben, seien die zuständigen Behörden der Länder "gezwungen", den Prüfern die Anerkennung zu entziehen, heißt es in dem Kurzprotokoll eines Arbeitskreistreffens von Vertretern der DAkkS und der Verkehrsministerien von Bund und Ländern. "Ein Widerruf der amtlichen Anerkennung für alle in Deutschland anerkannten Überwachungsorganisationen würde das System der Hauptuntersuchung in Deutschland zusammenbrechen lassen", heißt es in dem Papier.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 23.12.2015 - 18:58 Uhr

   © news25 2015 | Impressum