Freitag, 29. Juli 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Wagenknecht kritisiert Merkels Sommerpressekonferenz
SPD-Innenexperte: AfD geht Terroristen "auf den Leim"
Türkei: Baden-Württemberg soll gegen Gülen-Einrichtungen vorgehen
Kretschmann und Özdemir wollen Aussetzen der Beitrittsverhandlungen
Aufnahmelager für Flüchtlinge in Griechenland überfüllt
Kriminalbeamte: Staat lässt Bürger bei Einbrüchen im Stich
Barcelona: Anzeigetafel zeigt Zahl ertrunkener Flüchtlinge
Kinderschutzbund: Bedingungen für Eltern nach wie vor mangelhaft
Sachsen-Anhalt will zu hohe Flüchtlingskosten nicht übernehmen
Trittin ruft Merkel und Nato zum Handeln gegen die Türkei auf

Newsticker

15:30Leipzig: Zweite Leiche in Badesee entdeckt
15:30"Amigos" neue Nummer eins der Album-Charts
15:15Deutsche Bahn verweigert Plakatkampagne für Fidel Castro
15:01Forsa-Umfrage: 49 Prozent finden Angela Merkels Verhalten richtig
14:50Anwaltverein: Auslieferungsersuchen der Türkei chancenlos
13:42Sachsen-Anhalt: Sperrung eines Bahngleises wegen "Pokémon Go"-Spieler
13:30Extremismus: Grüne dringen auf Reform des Verfassungsschutzes
13:12Grüne: Bundesregierung muss sich an Luftbrücke für Aleppo beteiligen
12:46Merkel und Gauck nehmen an Trauergottesdienst für die Opfer von München teil
12:28DAX am Mittag mit Gewinnen
12:042015 knapp 1.400 Gigawattstunden Strom aus Klärgas erzeugt
11:33Sachsen-Anhalt will zu hohe Flüchtlingskosten nicht übernehmen
11:13Inlandseinsatz der Bundeswehr: Steinmeier sieht "keinen vernünftigen Anlass"
10:43Trittin ruft Merkel und Nato zum Handeln gegen die Türkei auf
10:32Wanka beklagt mangelnden Einsatz der DAX-Konzerne für Flüchtlinge

Börse

Die Börse in Frankfurt hat am Freitagmittag zunächst leichte Kursgewinne verzeichnet. Kurz vor 12:30 Uhr wurde der Deutsche Aktienindex mit 10.322,31 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,46 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Trump kritisiert Merkels Flüchtlingspolitik als "irrsinnig"


Donald Trump / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf kritisiert: "Es war irrsinnig, so viele Menschen ins Land zu lassen", sagte der Multi-Milliardär in der US-Fernsehsendung "Face the Nation" des TV-Senders CBS. Er habe Merkel bislang für eine große politische Führungsfigur gehalten, so Trump. Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber sorgte sich zugleich um die innere Sicherheit in der Bundesrepublik: "In Deutschland wird es Aufstände geben", prophezeite Trump, der die Flüchtlinge als "trojanisches Pferd" bezeichnete und davor warnte, dass auch Kämpfer des "Islamischen Staats" unter den Asylbewerbern sein könnten.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 12.10.2015 - 07:54 Uhr

   © news25 2015 | Impressum