Dienstag, 24. Mai 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Human Rights Watch: Medien werden bei Kurden-Konflikt ausgesperrt
AfD-Vize Gauland kritisiert Ausladung seiner Partei vom Katholikentag
Kultur-Beauftragte kritisiert Ausladung der AfD vom Katholikentag
Meuthen: Schlechte Vorbereitung des Gesprächs mit Zentralrat der Muslime
Österreichs Außenminister schließt Kurswechsel in Flüchtlingspolitik aus
Bayern: Mann tötet Lebensgefährtin und stellt sich
Grüne bemängeln Lücken in einsehbaren TTIP-Verhandlungstexten
Verfassungsschutz: "Erhebliche Beunruhigung" der deutschen PKK-Szene
US-Börsen lassen leicht nach
Eintracht Frankfurt bleibt in der Bundesliga

Newsticker

20:29Bericht: Grundgesetz wird für Bundeswehr-Einsätze nicht geändert
18:12Treffen zwischen AfD und Muslimen sorgt für parteiinterne Kritik
18:04Erdogan stellt Rücknahmeabkommen infrage
17:37Alle DAX-Titel legen zu - Wieder über 10.000 Punkte
17:29Berichte: Monsanto wird Bayer-Übernahme angeblich ablehnen
17:15Hedgefonds fordert Eingreifen der Bundesregierung bei Volkswagen
14:52Forscher: Frauen können Bildungsvorteil weniger für Karriere nutzen
13:55Neuer Schalke-Trainer Weinzierl: "Es ist die richtige Entscheidung"
13:42Human Rights Watch: Medien werden bei Kurden-Konflikt ausgesperrt
13:30Kultur-Beauftragte kritisiert Ausladung der AfD vom Katholikentag
13:01Zentralrat der Juden sieht Österreich-Wahl als Warnsignal
12:47Arturo Vidal: Pep Guardiola kann glücklich und als Sieger abtreten
12:31AfD-Vize Gauland kritisiert Ausladung seiner Partei vom Katholikentag
12:27DAX am Mittag mit Gewinnen
12:07Bayern: Mann tötet Lebensgefährtin und stellt sich

Börse

Am Dienstag hat der DAX zugelegt und erstmals seit einer Woche wieder den Sprung über die psychologisch wichtige Marke von 10.000 Punkten geschafft. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.057,31 Zählern berechnet, ein Plus in Höhe von 2,18 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Dabei waren kurz vor Handelsschluss alle Titel im grünen Bereich und ganz vorne mit dabei: die Bayer-Aktie. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Trump kritisiert Merkels Flüchtlingspolitik als "irrsinnig"


Donald Trump / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf kritisiert: "Es war irrsinnig, so viele Menschen ins Land zu lassen", sagte der Multi-Milliardär in der US-Fernsehsendung "Face the Nation" des TV-Senders CBS. Er habe Merkel bislang für eine große politische Führungsfigur gehalten, so Trump. Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber sorgte sich zugleich um die innere Sicherheit in der Bundesrepublik: "In Deutschland wird es Aufstände geben", prophezeite Trump, der die Flüchtlinge als "trojanisches Pferd" bezeichnete und davor warnte, dass auch Kämpfer des "Islamischen Staats" unter den Asylbewerbern sein könnten.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 12.10.2015 - 07:54 Uhr

   © news25 2015 | Impressum