Donnerstag, 29. September 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Ermittler: MH17 von Rebellengebiet aus abgeschossen
Margot Käßmann: Eine Krise ist nicht automatisch ein Ende
Schröder mahnt Mäßigung in Sexismus-Debatte an
Barley ruft zu Widerstand gegen "radikale Kräfte" auf
Ulbig: Ermittler prüfen Bekennerscheiben zu Anschlägen in Dresden
Umfrage: Deutsche bei Obergrenze für Flüchtlinge gespalten
Studie: Flüchtlingsintegration in Arbeitsmarkt bleibt schwierig
Bericht: Regierung bereitet Notfallplan für Deutsche Bank vor
Athen will viele Flüchtlinge auf das Festland bringen
Lufthansa übernimmt Brussels Airlines vollständig

Newsticker

01:00Bericht: Merkel wirbt für Gauck-Nachfolger von Union und SPD
01:00Mehrheit der Kommunen will Personal für Integration aufstocken
01:00Drogenbeauftragte dringt auf schnelles Tabakwerbeverbot
22:38Champions League: Bayern verliert in Madrid
22:06US-Börsen im Plus - Gold lässt nach
21:19Welternährungsprogramm liefert Notrationen in den Norden Iraks
20:27Air Berlin will Kernflotte deutlich verkleinern
20:08Grüne fordern Konsequenzen aus Sexismus-Vorwürfen in CDU
19:34Airbnb testet Nutzer-Profile ohne Fotos
19:25SOS-Kinderdorf besorgt über Kontrollverlust von Dorf in Syrien
18:29Lottozahlen vom Mittwoch (28.09.2016)
17:42Riexinger gegen Vorfestlegung auf Spitzenkandidaten
17:37DAX im Plus - Erneute Fusionsgerüchte bei Linde
16:46Draghi verteidigt Nullzinspolitik
15:56Schleswig-Holstein: Fußgänger wird von Motorrad erfasst und stirbt

Börse

Am Mittwoch hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.438,34 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,74 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen die Papiere von Linde, RWE und Heidelbergcement. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Trump kritisiert Merkels Flüchtlingspolitik als "irrsinnig"


Donald Trump / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf kritisiert: "Es war irrsinnig, so viele Menschen ins Land zu lassen", sagte der Multi-Milliardär in der US-Fernsehsendung "Face the Nation" des TV-Senders CBS. Er habe Merkel bislang für eine große politische Führungsfigur gehalten, so Trump. Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber sorgte sich zugleich um die innere Sicherheit in der Bundesrepublik: "In Deutschland wird es Aufstände geben", prophezeite Trump, der die Flüchtlinge als "trojanisches Pferd" bezeichnete und davor warnte, dass auch Kämpfer des "Islamischen Staats" unter den Asylbewerbern sein könnten.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 12.10.2015 - 07:54 Uhr

   © news25 2015 | Impressum