Montag, 29. August 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Stegner relativiert Gabriels Aussage zu "Obergrenze"
Zeitung: Maas plant "Sex-Auskunftspflicht" für Mütter von Kuckuckskindern
Özdemir: Bundeswehr sollte in Incirlik bleiben
EU plant 20 Jahre Leistungsschutz für Verlage
Frontex-Chef fürchtet Anstieg der Flüchtlingszahlen in Europa
Formel 1: Nico Rosberg gewinnt Großen Preis von Belgien
BKA: Fast 9.000 Flüchtlingskinder verschwunden
Arbeitgeberpräsident: Berlin muss gezielte Zuwanderung organisieren
Nico Rosberg gewinnt Formel-1-Rennen in Belgien
Medien: Bombe vor Polizeigebäude in Brüssel detoniert

Newsticker

13:26Löw will am Donnerstag neuen Kapitän der DFB-Elf benennen
12:30DAX lässt am Mittag nach - Alle Papiere im Minus
11:57Bayern: 50-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall
11:53Steinmeier mahnt Ende von Nukleartests an
10:52Umfrage: Jeder Zweite will Internet auf Flugreisen nutzen
10:46Angriff auf Polizisten: Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen 16-Jährige
10:02Zahlreiche Tote bei Bombenanschlag im Jemen
09:30DAX lässt zum Wochenstart nach
08:57Tarifverdienste im zweiten Quartal um 0,9 Prozent gestiegen
08:43Kolumbien: Farc-Rebellen verkünden endgültigen Waffenstillstand
08:12Zeitung: Immer weniger Arbeitslose werden durch Weiterbildung gefördert
08:00Bericht: Verwaltungskosten bei Hartz IV auf neuen Rekordwert gestiegen
07:52Arbeitgeberpräsident: Berlin muss gezielte Zuwanderung organisieren
07:43BKA: Fast 9.000 Flüchtlingskinder verschwunden
07:35Zeitung: Maas plant "Sex-Auskunftspflicht" für Mütter von Kuckuckskindern

Börse

Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag Kursverluste verzeichnet. Kurz vor 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10.505 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,77 Prozent im Vergleich zum Schluss des vorherigen Handelstags. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Schäuble bringt Rücktritt ins Spiel


Wolfgang Schäuble / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Im Streit um die Griechenlandrettung ist Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble im äußersten Fall zum Rücktritt bereit. "Politiker haben ihre Verantwortung aus ihren Ämtern", sagte er dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Niemand könne sie zwingen, gegen ihre Überzeugungen zu handeln.

"Wenn das jemand versuchen würde, könnte ich zum Bundespräsidenten gehen und um meine Entlassung bitten", sagte Schäuble. In dem Gespräch räumte er ein, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel und er in den vergangenen Wochen bei der Rettung Griechenlands unterschiedliche Auffassungen vertreten hätten. "Es gehört zur Demokratie, dass man auch einmal unterschiedliche Meinungen hat", sagte er. Heftig kritisierte Schäuble den SPD-Vorsitzenden und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel, der bestritten hatte, Schäubles Plänen für eine fünfjährige Euroauszeit Griechenlands zugestimmt zu haben. "Jede Partei hat ihre Probleme", sagte Schäuble, in einer Koalition nehme man aber Rücksicht aufeinander. "Man sollte eigene Probleme nicht durch unzutreffende Behauptungen über andere lösen wollen."

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 18.07.2015 - 08:00 Uhr

   © news25 2015 | Impressum