Mittwoch, 27. Juli 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

CDU-Generalsekretär Tauber: Gauland verkauft Wähler für dumm
Bayern will Zentralstelle für Extremismus einrichten
Grüne: Gauland sät mit verfassungsfeindlichen Äußerungen Gewalt
Münchner Oberbürgermeister kündigt nach Amoklauf Konsequenzen an
Clinton jetzt offiziell Präsidentschaftskandidatin
Bundestagsvizepräsidentin Roth greift Erdogan an
Özdemir: Als Handballtorwart die Angst abtrainiert
US-Börsen treten auf der Stelle - Unsicherheit wegen Fed
Hillary Clinton offiziell als Präsidentschaftskandidatin nominiert
Kraft will Sicherheitskonzepte schnell Täter-Mustern anpassen

Newsticker

16:40Koffer vor Migrations-Bundesamt explodiert
15:11ARD-Vorsitzende: Ausgaben gegenüber Nutzern transparenter machen
14:37Grüne: Gauland sät mit verfassungsfeindlichen Äußerungen Gewalt
14:34Bericht: Münchner Amokläufer war Rechtsextremist und Rassist
14:25Brüssel verzichtet auf Defizit-Strafen gegen Spanien und Portugal
14:09++ EILMELDUNG ++ EU-Kommission verzichtet auf Defizit-Strafen gegen Spanien und Portugal
13:57CDU-Generalsekretär Tauber: Gauland verkauft Wähler für dumm
13:53Herrmann: Attentäter von Ansbach wurde von Unbekanntem beeinflusst
13:40Streit über Justizreform: EU-Kommission stellt Polen Ultimatum
13:35Jan Josef Liefers: Golfen braucht kein Mensch zum Leben
13:17Grüne wollen Änderung der Verkehrspolitik des Bundes
13:00Niersbach will Berufung gegen Sperre einlegen
12:30DAX am Mittag mit Gewinnen
12:01Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern in Ost- und Süddeutschland
11:50Anschlag auf Kirche in Frankreich: Merkel kondoliert Hollande

Börse

Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag zunächst Kursgewinne verzeichnet: Kurz vor 12:30 Uhr wurde der Deutsche Aktienindex mit 10.326,29 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,77 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von VW, Daimler und Infineon. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

EU-Parlament will Kampf gegen Geldwäsche verstärken


Euroscheine / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Das EU-Parlament will den Kampf gegen Geldwäsche verstärken. Dazu verabschiedeten die Abgeordneten am Mittwoch eine Verordnung, die die Einführung von Registern mit den Eigentümern von Unternehmen und Stiftungen in den 28 Mitgliedsstaaten vorsieht. Damit soll auch wirksamer gegen Terrorismusfinanzierung und Steuerstraftaten vorgegangen werden können.

So enthält der Gesetzentwurf auch besondere Berichtspflichten für Banken, Rechnungsprüfer, Rechtsanwälte oder Immobilienmakler hinsichtlich "verdächtiger Transaktionen" ihrer Kunden. Die Mitgliedstaaten müssen die neue Geldwäsche-Richtlinie binnen zwei Jahren in nationales Recht umsetzen.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 20.05.2015 - 20:13 Uhr

   © news25 2015 | Impressum