Donnerstag, 25. August 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

AfD-Spitzenkandidat Holm ist der Erfolg seiner Partei unheimlich
Staatlicher Milliarden-Überschuss soll an Bürger zurückgehen
Henning Voscherau gestorben
Koalitionspolitiker lehnen Steuerentlastungen trotz Überschuss ab
Bosbach kritisiert CDU: Stimmung an der Basis anders als an Spitze
Hahn verteidigt Islamunterricht mit Ditib
Bundesregierung will Cyberstrategie am Parlament vorbei beschließen
Gauck kondoliert Barbara Scheel
Forsa: 64 Prozent der deutschen Autofahrer nutzen Telefon am Steuer
Deutsche Wirtschaft fürchtet Schäden durch schärferes Reiserecht

Newsticker

08:00Staatlicher Milliarden-Überschuss soll an Bürger zurückgehen
07:33Zivilschutz: Weil wirft CDU Schüren von Ängsten vor
07:29Türkei-Streit: SPD fordert Bundeswehr-Abzug aus Incirlik
07:04Italien: Zahl der Opfer nach Erdbeben steigt auf 247
02:00EU-Kommission fordert mehr Unterstützung für Griechenland
01:00Riexinger hält Streit um Wagenknecht für beendet
01:00Riexinger für Rot-Rot-Grün
22:05US-Börsen im Minus - Gold deutlich schwächer
19:53Bundesregierung will Cyberstrategie am Parlament vorbei beschließen
19:50Renzi: Mindestens 120 Todesopfer nach Erdbeben in Italien
18:29Lottozahlen vom Mittwoch (24.08.2016)
18:19Hahn verteidigt Islamunterricht mit Ditib
17:38DAX legt zu - Bankaktien vorne
17:22Studie: Hochbegabtenklassen haben keinen Vorteil
16:06Koalitionspolitiker lehnen Steuerentlastungen trotz Überschuss ab

Börse

Am Mittwoch hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.622,97 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,28 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste lagen kurz vor Handelsschluss Aktien der Commerzbank und der Deutschen Bank deutlich im Plus. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Bayern ruft EU-Kommission zur Abschaffung der Zeitumstellung auf


Bahnhofsuhr / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Die stellvertretende bayerische Ministerpräsidentin Ilse Aigner (CSU) hat die Europäische Kommission in Brüssel aufgefordert, die halbjährliche Umstellung auf Sommer- und Winterzeit durch entsprechende Gesetzesinitiativen zu beenden. "Ich bin dagegen, der Bevölkerung halbjährlich eine sinnlose Umstellerei zuzumuten und fordere von der EU-Kommission jetzt konstruktive Vorschläge zur Abschaffung der Zeitumstellung", sagte Aigner der "Welt". Das Ziel, mit der Zeitumstellung Energie einzusparen, sei nicht erreicht worden, sagte die bayerische Wirtschaftsministerin.

Stattdessen würden Teile der Wirtschaft zusätzlich belastet. "Eine Regel ist nicht schon allein deshalb gut, weil sie zur Gewohnheit geworden ist. Zumal dann nicht, wenn sie eine lästige Gewohnheit ist und keinen Nutzen hat." Der Vorsitzende der deutschen Unionsabgeordneten im EU-Parlament, Herbert Reul (CDU), sagte der "Welt": "Wir werden jetzt die Sommerzeit zu einem politischen Thema in Brüssel machen und für die Abschaffung der Zeitumstellung kämpfen. Wir müssen alle parlamentarischen Mittel nutzen, um den Druck auf die EU-Kommission zu erhöhen".

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 25.03.2015 - 02:00 Uhr

   © news25 2015 | Impressum