Mittwoch, 25. Januar 2017
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Evangelischer Kirchentag lädt AfD-Politikerin ein
Bericht: Immer mehr Angriffe auf Flüchtlingskinder
Bericht: SPD stoppt Transparenzregeln für Gesundheitswesen
Medien: Gabriel verzichtet auf Kanzlerkandidatur
Kauder sieht Weltordnung des 20. Jahrhunderts nicht am Ende
Gysi: Union muss wieder eine konservative Partei werden
Kramp-Karrenbauer will "mautfreien Korridor"
BDI-Chef Kempf warnt vor weltweiten Wohlstandsverlusten
Schäuble plant mit höherer Kfz-Steuer nach der Wahl
DAX am Mittag nach Brexit-Urteil im Plus

Newsticker

00:00Bericht: Immer weniger Selbstanzeigen wegen Steuerdelikten
00:00ADAC zweifelt an Dobrindts Einnahme-Prognosen bei Pkw-Maut
22:08Dow-Jones-Index schließt über 19.900 Punkten
20:47Linken-Chefin Kipping: "Habe so meine Zweifel" an Schulz
19:06Schäuble plant mit höherer Kfz-Steuer nach der Wahl
19:02Zeitung: Terrorverdächtiger aus Neuss mehrfach vorbestraft
18:47Ex-China-Profi Salihovic froh über Rückkehr nach Deutschland
17:37DAX schließt mit Gewinnen - Euro und Gold schwächer
17:30Zeitung: Koalition kann sich nicht auf Reform der Pflegeausbildung einigen
17:25Grüne und Linke gegen Sammelabschiebung nach Afghanistan
16:58Forsa-Chef Güllner: Schulz kann SPD Siegesgewissheit zurückgeben
16:32AfD-Bundesvorstand definiert ausgewählte "Zielgruppen" der Partei
16:17Steuerzahlerbund lehnt Katzensteuer ab
15:13Medien: Gabriel verzichtet auf Kanzlerkandidatur
14:52Bundestagswahl findet am 24. September 2017 statt

Börse

Am Dienstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.594,94 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,43 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen die Papiere der Deutschen Bank, von Daimler und BMW. Die Papiere von Eon, Vonovia und der Deutschen Telekom rangierten am Ende der Kursliste. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Polizei beendet Geiselnahmen in Frankreich


Fahne von Frankreich / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Die Polizei hat am Freitagnachmittag die beiden Geiselnahmen in Frankreich beendet. Die Einsatzkräfte stürmten fast zeitgleich ein jüdisches Lebensmittelgeschäft in Paris, in dem ein Bewaffneter mehrere Geiseln genommen hatte, und das Gelände einer Firma in Dammartin-en-Goele, wo sich die beiden mutmaßlichen "Charlie Hebdo"-Attentäter mit einer Geisel verschanzt hatten. Alle drei Geiselnehmer seien bei den Zugriffen getötet worden, berichten französische Medien unter Berufung auf die Polizei.

Die Geisel in Dammartin-en-Goele sei befreit worden. Auch in Paris seien mehrere Geiseln befreit worden, in welchem Gesundheitszustand sie sich befinden, war zunächst unklar. Mindestens vier Menschen seien ums Leben gekommen. Bei dem Anschlag auf die Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" waren am Mittwochmittag mindestens zwölf Menschen getötet und mehrere weitere verletzt worden. Bei dem Geiselnehmer in Paris soll es sich um den Mann gehandelt haben, der bereits am Donnerstag in der französischen Hauptstadt das Feuer eröffnet und eine Polizistin getötet hatte.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 09.01.2015 - 18:02 Uhr

   © news25 2015 | Impressum