Dienstag, 30. August 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

GdP fürchtet Aufweichen der Rechtslage für Bundeswehreinsatz im Innern
CDU: Gabriels Kritik an Asylpolitik "bodenlose Unverschämtheit"
Bundespräsidenten-Wahl: Linke drängt Gabriel zu Entscheidung
Ost-Renten-Angleichung steht auf der Kippe
Seehofer: Selten dämliche Diskussion um Merkel-Kandidatur
Asylpolitik: CDU widerspricht SPD-Blockadevorwürfen
Grünen-Realos wollen Frau als Gauck-Nachfolgerin
Steinmeier droht Ende des Bundeswehr-Einsatzes in der Türkei an
Frankreich will Ende der TTIP-Verhandlungen beantragen
Bericht: Hartz-IV-Regelsätze steigen 2017 zum Teil deutlich

Newsticker

14:58SPD-Konservative wollen Steinmeier als Gauck-Nachfolger
14:53GdP fürchtet Aufweichen der Rechtslage für Bundeswehreinsatz im Innern
14:36NRW-Finanzminister begrüßt Vorgehen der EU-Kommission gegenüber Apple
14:01Preise steigen im August um 0,4 Prozent
14:00++ EILMELDUNG ++ Inflationsrate im August bei 0,4 Prozent
13:20Röttgen: Kampf gegen IS nicht mit Bundeswehr-Abzug aus Incirlik beschädigen
12:30DAX am Mittag im Plus - Euro etwas schwächer
12:23Deutscher Wetterdienst: Sommer 1,5 Grad zu warm
12:06EU: Steuervergünstigungen für Apple in Irland unzulässig
11:54++ EILMELDUNG ++ Brüssel: Apple muss bis zu 13 Milliarden Euro Steuern nachzahlen
11:38Politikwissenschaftler glaubt nicht an rot-rot-grünen Gauck-Nachfolger
11:17Niedersachsens Innenminister für verstärkten Dialog mit Facebook
11:11Bitkom: Umsatz mit klassischer Unterhaltungselektronik sinkt
10:24Altmaier mahnt in Diskussion um Unions-Kanzlerkandidatur Geduld an
10:00CDU/CSU-Arbeitnehmerflügel sieht Anstieg des Hartz-IV-Regelsatzes kritisch

Börse

Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag deutliche Kursgewinne verzeichnet. Kurz vor 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10.640 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,89 Prozent gegenüber dem Xetra-Schluss am vorherigen Handelstag. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Papier: Festhalten am Soli erschüttert Vertrauen in Politik


Hans-Jürgen Papier / Foto: Deutscher Bundestag/Lichtblick/Achim Melde, Text: über dts Nachrichtenagentur

 

Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hat die Bundesregierung des Wortbruchs bezichtigt: Durch das Festhalten von Union und SPD am Solidaritätszuschlag werde Vertrauen in die Politik erschüttert, sagte Papier der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). Er wundere sich hin und wieder über "die Schafsgeduld" der Deutschen und sei überrascht, wie mehr oder minder lautlos der Wortbruch beim "Soli" hingenommen werde. Der Münchner Staatsrechtler, der zehn Jahre lang an der Spitze des höchsten deutschen Gerichts stand, bezeichnete den Vertrauensverlust in Politik und Parlamentarismus als besorgniserregend.

Das gehe auf Dauer an die Grundfesten der Demokratie.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 27.12.2014 - 09:14 Uhr

   © news25 2015 | Impressum