Mittwoch, 28. September 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Türkei sagt hochrangiges Treffen mit BKA ab
Beck: Migrantenquote wäre "verfassungswidrig"
Margot Käßmann: Eine Krise ist nicht automatisch ein Ende
Ermittler: MH17 von Rebellengebiet aus abgeschossen
Umfrage: Deutsche bei Obergrenze für Flüchtlinge gespalten
Ulbig: Ermittler prüfen Bekennerscheiben zu Anschlägen in Dresden
Staatsministerin Böhmer begrüßt IStGH-Urteil zum Kulturgüterschutz
Bundessteuerberaterkammer kritisiert Schäubles Auskunftspflicht-Pläne
Barley ruft zu Widerstand gegen "radikale Kräfte" auf
Bericht: Regierung bereitet Notfallplan für Deutsche Bank vor

Newsticker

16:46Draghi verteidigt Nullzinspolitik
15:56Schleswig-Holstein: Fußgänger wird von Motorrad erfasst und stirbt
15:39Sportausschuss sieht Eckpunktepapier zur Spitzenförderung skeptisch
15:26Peres plädierte vor seinem Tod für Zwei-Staaten-Lösung
15:04Schröder mahnt Mäßigung in Sexismus-Debatte an
14:24Lufthansa übernimmt Brussels Airlines vollständig
13:39Flüchtlingsintegration: Schwenker für mehr zivilgesellschaftliches Engagement
13:25Ermittler: MH17 von Rebellengebiet aus abgeschossen
13:20Wirtschaftsforschungsinstitute heben Wachstumsprognose für 2016 an
12:30DAX am Mittag mit Gewinnen
12:08Merkel würdigt Peres als großen Staatsmann
11:08Iris Berben: Essen ist bei mir ein Ritual
11:01Porsche-Chef: Tesla hat Autoindustrie enorm in Bewegung gebracht
10:53Studie: Mehrheit der Deutschen lehnt lebensverlängernde Technik ab
10:48Studie: Flüchtlingsintegration in Arbeitsmarkt bleibt schwierig

Börse

Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag zunächst Kursgewinne verzeichnet: Kurz vor 12:30 Uhr wurde der Deutsche Aktienindex mit rund 10.453 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,89 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von Linde, der Deutschen Bank und von Infineon. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Papier: Festhalten am Soli erschüttert Vertrauen in Politik


Hans-Jürgen Papier / Foto: Deutscher Bundestag/Lichtblick/Achim Melde, Text: über dts Nachrichtenagentur

 

Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hat die Bundesregierung des Wortbruchs bezichtigt: Durch das Festhalten von Union und SPD am Solidaritätszuschlag werde Vertrauen in die Politik erschüttert, sagte Papier der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). Er wundere sich hin und wieder über "die Schafsgeduld" der Deutschen und sei überrascht, wie mehr oder minder lautlos der Wortbruch beim "Soli" hingenommen werde. Der Münchner Staatsrechtler, der zehn Jahre lang an der Spitze des höchsten deutschen Gerichts stand, bezeichnete den Vertrauensverlust in Politik und Parlamentarismus als besorgniserregend.

Das gehe auf Dauer an die Grundfesten der Demokratie.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 27.12.2014 - 09:14 Uhr

   © news25 2015 | Impressum