Dienstag, 26. Juli 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Steinmeier verurteilt Geiselnahme in Nordfrankreich
FDP-Chef Lindner fordert bessere Ausstattung der Polizei
Atomlieferungen an den Iran: Israel fordert Klagen
Jetzt 15 Verletzte nach Anschlag von Ansbach
Linken-Politiker van Aken für Ablösung Wagenknechts
Seehofer will nach Gewalttaten "Konsequenzen"
Weniger Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger
Bundesregierung erwägt neues Sicherheitskonzept mit Reservisten
Erdbeben im Norden Chiles
Asselborn will EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei fortsetzen

Newsticker

15:50Steinmeier verurteilt Geiselnahme in Nordfrankreich
15:41Riexinger nimmt Wagenknecht in Schutz
15:33Schwesig: Man kann in Deutschland weiter friedlich leben
15:04Bartsch geht nach Äußerungen zu Ansbach auf Distanz zu Wagenknecht
14:39Zwei Tote bei Schießerei in Berliner Klinikum
14:24IS bekennt sich zu Geiselnahme in französischer Kirche
13:50Zeitung: Staatsanwaltschaft weitet Ermittlungen gegen VW-Manager aus
13:46Hollande verurteilt "terroristischen Anschlag" auf Kirche
13:40Schüsse in Berliner Universitätsklinikum
13:33Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern in Süddeutschland
12:31DAX am Mittag kaum verändert
11:40Linken-Politiker van Aken für Ablösung Wagenknechts
11:19Polizei beendet Geiselnahme in französischer Kirche
11:08Geflügelfleischproduktion in den ersten fünf Monaten 2016 gestiegen
11:00Bericht: Bewaffnete nehmen Geiseln in französischer Kirche

Börse

Die Börse in Frankfurt hat am Dienstagmittag zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet: Kurz vor 12:30 Uhr wurde der Deutsche Aktienindex mit 10.203,38 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,05 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von VW, Merck und Infineon. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Westafrika: Ebola greift auf Kongo über

Das Ebola-Virus hat auf die Demokratische Republik Kongo übergegriffen. Es hätten sich Ansteckungen im Nordwesten des Landes bestätigt, teilte der Gesundheitsminister mit. Im Lauf der letzten zwei Wochen seien 13 Menschen durch eine schwere Fiebererkrankung gestorben, die jetzt als das hochgefährliche Ebola-Virus bestätigt wurde.

Rund 80 Menschen seien unter Quarantäne gestellt worden. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat bislang 1427 Tote durch das Virus bestätigt, rund 2600 seien infiziert, wobei von einer hohen Dunkelziffer ausgegangen wird. Erstmals habe sich auch ein Mitarbeiter der WHO angesteckt, Details nannte ein Sprecher jedoch nicht.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 24.08.2014 - 19:52 Uhr

   © news25 2015 | Impressum