Mittwoch, 29. Juni 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Innenpolitiker: Verfassungsschutz blickt zu wenig auf AfD
De Maizière: Extremistische Szenen haben in Deutschland Zulauf
Tote und Verletzte nach Explosionen am Flughafen Istanbul-Atatürk
Österreicher rechnen mit Wiederholung der Präsidentschaftswahl
Strobl: Verfassungsschutz in Baden-Württemberg hat AfD im Blick
DAX erholt sich nach "Brexit"-Schock leicht
Forsa: Regierungsparteien legen nach Brexit-Referendum zu
Gabriel: CETA-Beschluss der EU-Kommission "unglaublich töricht"
Österreichs Außenminister: "Europa kann an Flüchtlingskrise zerbrechen"
Klägeranwalt fordert Gleichbehandlung europäischer VW-Kunden

Newsticker

14:33Tusk: Kein "Binnenmarkt à la carte" für Großbritannien
14:01Preise steigen im Juni um 0,3 Prozent
14:00++ EILMELDUNG ++ Inflationsrate im Juni bei 0,3 Prozent
13:59Gauck kondoliert Erdogan nach Anschlag in Istanbul
13:54Sängerin Maggie Rogers erlebte Berlin als Inspirationsquelle
13:49CDU-Politiker: Crystal Meth breitet sich in ganz Deutschland aus
12:51Özdemir will mehr internationale Zusammenarbeit im Kampf gegen Terror
12:30DAX am Mittag mit deutlichen Gewinnen
11:33Gabriel: CETA-Beschluss der EU-Kommission "unglaublich töricht"
11:14DFL stellt Spielplan für Saison 2016/17 vor
10:57Steinmeier warnt vor neuer Eskalation im Bergkarabach-Konflikt
10:45Expertin dringt auf einheitliche Qualitätsstandards für Kitas
10:40Leipziger OB: Deutschland hat in Flüchtlingskrise Chance vertan
10:37Hasselfeldt: CSU verzichtet auf komplett eigenes Wahlprogramm für 2017
10:071,9 Millionen Jobs mit Mindestlohn im April 2015

Börse

Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag zunächst deutliche Kursgewinne verzeichnet: Kurz vor 12:30 Uhr wurde der Deutsche Aktienindex mit 9.632,10 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 1,96 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine der Deutschen Telekom, von Eon und RWE. Die Aktien der Deutschen Lufthansa, Continental und Infineon bilden die Schlusslichter der Liste. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Westafrika: Ebola greift auf Kongo über

Das Ebola-Virus hat auf die Demokratische Republik Kongo übergegriffen. Es hätten sich Ansteckungen im Nordwesten des Landes bestätigt, teilte der Gesundheitsminister mit. Im Lauf der letzten zwei Wochen seien 13 Menschen durch eine schwere Fiebererkrankung gestorben, die jetzt als das hochgefährliche Ebola-Virus bestätigt wurde.

Rund 80 Menschen seien unter Quarantäne gestellt worden. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat bislang 1427 Tote durch das Virus bestätigt, rund 2600 seien infiziert, wobei von einer hohen Dunkelziffer ausgegangen wird. Erstmals habe sich auch ein Mitarbeiter der WHO angesteckt, Details nannte ein Sprecher jedoch nicht.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 24.08.2014 - 19:52 Uhr

   © news25 2015 | Impressum