Samstag, 18. April 2015 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   
Bahn bezeichnet Streikankündigung als "unverständlich"


Signalleuchten der Deutschen Bahn / Foto: über dts Nachrichtenagentur

Die Deutsche Bahn hat die Reaktion der GDL nach den zweitägigen Tarifverhandlungen als völlig unverständlich bezeichnet. "Das ist überhaupt nicht zu verstehen und entspricht in keinster Weise dem Verhandlungsstand", sagte DB-Personalvorstand Ulrich Weber. Für den 27. und 29. April waren zudem weitere Verhandlungstermine vereinbart, um über Geld und Arbeitszeiten zu sprechen. [Weiter...]

Bahn bezeichnet Streikankündigung als "unverständlich"

Die Deutsche Bahn hat die Reaktion der GDL nach den zweitägigen Tarifverhandlungen als völlig unverständlich bezeichnet. "Das ist überhaupt nicht zu verstehen und entspricht in keinster Weise dem Verhandlungsstand", sagte DB-Personalvorstand Ulrich Weber. Für den 27. und 29. April waren zudem weitere Verhandlungstermine vereinbart, um über Geld und Arbeitszeiten zu sprechen. [Weiter...]

Tarifverhandlungen gescheitert - Lokführer wollen wieder streiken
Foto: über dts Nachrichtenagentur

Frohlocken bei den Fernbusanbietern: Die Lokführergewerkschaft will die Bahn wieder bestreiken. GDL-Chef Claus Weselsky sagte am Freitag nach den Verhandlungen mit der Bahn, die Gespräche seien gescheitert. Man werde nun zeitnah den nächsten Arbeitskampf organisieren. [Weiter...]

Politik Inland

DGB warnt vor Änderungen am Mindestlohn

"Spiegel": Seltsamer Schraubenfund im Militärtransporter A400M

Nordrhein-westfälische CDU rebelliert gegen Merkels Kohlepolitik

Nahles will Sozialstaat an digitalisierte Arbeitswelt anpassen

Weltpolitik

"Spiegel": Ramstein ist Zentrale für den US-Drohnenkrieg

Mann landet mit Tragschrauber neben Kapitol in Washington

Bericht: Griechenland soll trotz Insolvenz im Euro bleiben

EVP-Fraktionschef fordert nach Flüchtlingstragödie mehr Geld für Frontex

 

Wirtschaft

Dow-Jones-Index im Rückwärtsgang

Mercedes und Porsche trotzen Wirtschaftskrise in Russland

DAX lässt kräftig Federn

Wirtschaftswissenschaftler kritisieren "Selbstmitleid" von Ökonomen

Multimedia

Bitkom: Digitale Angriffe auf jedes zweite Unternehmen

Schaar: Vorratsdatenspeicherung stellt Bürger unter Generalverdacht

Herrmann: Vorratsdatenspeicherung hilft gegen Pädophilen-Netzwerke

Oettinger verteidigt EU-Vorgehen gegen Google

 

Sport

1. Bundesliga: Frankfurt und Mönchengladbach unentschieden

2. Bundesliga: Ingolstadt behauptet sich weiter an der Spitze

FC-Bayern-Vereinsarzt Müller-Wohlfahrt wirft hin

Boateng nach Bayern-Pleite in Porto: Wir können das noch korrigieren

Panorama

Ärzteverband erstellt Liste überflüssiger Behandlungen und Diagnosen

Studie: Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe sind meist Frauen

Giorgio Armani: Die Deutschen haben einen sehr präzisen Stil

Ex-Papst Ratzinger trinkt zum 88. Geburtstag Bier

 

Regional

Hessen will härtere Strafen für Angriffe auf Polizisten (Wiesbaden)

Brand auch in Berliner Flüchtlingsunterkunft (Berlin)

Keine Verletzten nach Brand in Hamburger Asylbewerberunterkunft (Hamburg)

Messerattacke: Polizei hat keine Hinweise auf mögliches Motiv (Hamburg)

Netkompakt.de

Der neue Newsticker der unabhängigen Medien: netkompakt.de

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat sich bei einer transatlantischen Veranstaltung über Russlands Präsident Wladimir Putin lustig gemacht. In der Sache klang Schäubles Spott eher wie das Pfeifen im Walde: Deutschland will den Konflikt mit Russland beenden. Doch zu einer eigenständigen Haltung fehlte Schäuble in den USA eindeutig der Mut.

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

Ukrainische Nationalisten der Gruppe ?Ukrainischen Aufständischen Armee? haben sich in einem Schreiben für die Morde an dem Journalisten Oles Busina un dem Politiker Oleg Kalaschnikow bekannt. Eigentlich wurde die Organisation 1956 aufgelöst. Doch der Rechte Sektor und die rechtsradikale Asow-Miliz sehen sich als Nachfolger der nationalistischen Gruppe.

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

Jetzt schickt einen das Arbeitsamt schon als Tagelöhner raus, für maximal fünf Euro pro Tag.

Weiterlesen: Fefes Blog

Die Future-Märkte in China brechen ein, weil die Behörden Maßnahmen zur Eindämmung der Spekulation von Privatinvestoren ergreifen. Der Fall zeigt: Das blinde Risiko im Vertrauen auf die Zentralbanken kann äußerst unangenehme Folgen haben. Die Freunde von QE sollten die Ereignisse in China ganz genau beobachten.

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

Die EU will in aller Stille den Eigenhandel für Zockerbanken wieder möglich machen. Die strengeren Regeln, die nach der Finanzkrise eingeführt worden waren, sollen wieder aufgeweicht werden. Profitieren werden die französischen Großbanken - auf Kosten der deutschen Institute.

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

In Athen haben am Donnerstag tausende Arbeiter gegen die Schließung einer Gold-Mine protestiert. Dem kanadischen Betreiber Eldorado wurde zuvor von der Syriza-Regierung die Förderlizenz entzogen. Das Projekt hätte 5.000 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

Die Bayerische Landesbank klagt das österreichische Bundesland Kärnten im Zusammenhang mit dem Desaster um die Skandalbank Hypo Alpe Adria auf 2,6 Milliarden Euro. Auch die Weltbank will ihre 150 Millionen Euro wieder haben. Doch Kärnten verfügt nach Einschätzung von Experten über kaum nennenswertes Vermögen. Einzig der aus dem Verkauf der Hypo Alpe Adria an die BayernLB entstandene

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

Mit dem Jahr 2015 beginnt eine neue Epoche: des Goldstandards, der Monarchie und dem Ende des Sozialismus von heute. Wir sehen in der Politik viele Weiterlesen...

Weiterlesen: MMnews

Die Rendite 10-jähriger deutscher Staatsanleihen schloss heute bei 0,072%. Das Narrenschiff unter vollem Wind. Der Blick auf den Chart: Infos zum Login-Bereich Einloggen um mehr zu lesen: Login

Weiterlesen: Querschuesse

Italienischer Polizist wegen Vergewaltigung verurteilt.Das Gericht in Padua sah es als erwiesen an, dass M. eine 16-jährige Australierin über die Homepage couchsurfing.com in seine Wohnung lockte, sie dort unter Drogen setzte und missbrauchte.Krass.

Weiterlesen: Fefes Blog

Letzte Kommentare Meistgelesene Nachrichten

Wetter: Im Westen und Norden Sonne
AfD-Chef Lucke verteidigt seinen politischen Kurs
Ärzteverband erstellt Liste überflüssiger Behandlungen und Diagnosen
VW-Aufsichtsratspräsidium: Winterkorn ist bestmöglicher Vorstandschef
Name von AfD-Stiftung erregt Widerstand
1. Bundesliga: Frankfurt und Mönchengladbach unentschieden
Unions-Politiker für Steuerentlastung schon ab 2016
IWF-Chefin Lagarde: Kein Zahlungsaufschub für Griechenland
Sturmgewehr G36: Dokument des Beschaffungsamts wirft neue Fragen auf
"Spiegel": Seltsamer Schraubenfund im Militärtransporter A400M

NewstickerNews feed

05:00Wetter: Im Westen und Norden Sonne
22:191. Bundesliga: Frankfurt und Mönchengladbach unentschieden
22:11Dow-Jones-Index im Rückwärtsgang
21:33DGB warnt vor Änderungen am Mindestlohn
21:30"Spiegel": Seltsamer Schraubenfund im Militärtransporter A400M
21:27Nordrhein-westfälische CDU rebelliert gegen Merkels Kohlepolitik
21:27Mercedes und Porsche trotzen Wirtschaftskrise in Russland
20:262. Bundesliga: Ingolstadt behauptet sich weiter an der Spitze
18:30Wetter: Temperaturen in der Nach zwischen 0 und 6 Grad
18:15Tarifverhandlungen gescheitert - Lokführer wollen wieder streiken
18:00"Spiegel": Ramstein ist Zentrale für den US-Drohnenkrieg
17:39DAX lässt kräftig Federn
17:23Wirtschaftswissenschaftler kritisieren "Selbstmitleid" von Ökonomen
17:15Nahles will Sozialstaat an digitalisierte Arbeitswelt anpassen
17:13"Spiegel": Christliche Gewerkschaften tricksen bei Mitgliedszahlen

Wetter: Im Westen und Norden Sonne

MMnews

Mit dem Jahr 2015 beginnt eine neue Epoche: des Goldstandards, der Monarchie und dem Ende des Sozialismus von heute. Wir sehen in der Politik viele

Weiterlesen...

Muslime warfen Christen auf einem Flüchtlingsboot ins Meer. Da muss SPIEGEL online natürlich beschwichtigen: nicht besonders beklagenswert. Liegt am Stress im Boot und nicht am

Weiterlesen...

Kein Tag ohne Russlandhetze in der Lügenpresse und bei ARD & ZDF. Der Schmieren- und Lügenjournalismus der öffentlich-rechtlichen Anstalten erreichte letzten Dienstag mal wieder

Weiterlesen...

Bundesregierung richtet sich auf dauerhaft hohe Asylbewerberzahl ein. Insgesamt rechnet die Regierung für 2015 mit 300 000 Asylbewerbern.

Weiterlesen...

Griechenland: Die Phrase vom drohenden Staatsbankrott ist ebenso wie der Besuch in Moskau oder die Reparationskeule Teil des griechischen Erpressungsprogramms: Gebt uns Geld oder wir

Weiterlesen...

Börse

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum