Montag, 26. September 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   
Syrien: Bundesregierung fordert Bewegung von Russland


Flagge von Syrien / Foto: über dts Nachrichtenagentur

Die Bundesregierung hat Russland erneut aufgefordert, sich für ein Ende der Kämpfe in Syrien einzusetzen: "Wir erwarten von russischer Seite mit Blick auf eine Einstellung der Kampfhandlungen endlich Bewegung", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. "Es besteht ein eklatanter Widerspruch zwischen Russlands Behauptung, eine diplomatische Lösung zu unterstützen, und den anhaltenden Berichten über die Bombardierung eines humanitären Hilfskonvois, die Erklärung des Regimes, die vereinbarte Feuerpause zu beenden, den fortgesetzten Einsatz von Chemiewaffen durch das Regime und die andauernde, von Russland unterstützte Regimeoffensive auf das belagerte Aleppo", so Seibert. "Wir rufen daher Russland erneut auf, unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen, um die Glaubwürdigkeit unserer Bemühungen wiederherzustellen." [Weiter...]

DGB will Abschaffung der "Arbeit auf Abruf"

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat die Abschaffung der "Arbeit auf Abruf" gefordert. Bis zu 1,9 Millionen Beschäftigte gingen einer Arbeit nach, bei der sie kurzfristig nach Bedarf eingesetzt werden, berichtet die "Saarbrücker Zeitung" (Montagsausgabe) unter Berufung auf eine DGB-Studie, die auf Daten des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) basiert. Bei vielen dieser Beschäftigungsverhältnisse würden dabei arbeitsrechtliche Standards unterlaufen. [Weiter...]

CSU nähert sich im Flüchtlingsstreit Merkel an
Foto: über dts Nachrichtenagentur

Die CSU ist um weitere Entspannung in Streit um die Flüchtlingspolitik bemüht und sendet positive Signale Richtung CDU-Führung: CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer lobte in der "Bild" (Montag) die deutlichen Worte Angela Merkels zu Grenzschließungen auf dem Balkangipfel vom Wochenende. "Eine gute Entwicklung ist, dass man sich jetzt mehr in der EU mit den Staaten an der Balkanroute einig ist, um diesen Weg geschlossen zu halten. Das war längst überfällig in Sachen sichere EU-Außengrenze und Rückkehr zur Ordnung", betonte Scheuer. [Weiter...]

Politik Inland

Bosbach hält Flüchtlings-Obergrenze von 200.000 für "plausibel"

"Deutsche Welle" klagt gegen türkisches Ministerium

Hofreiter: Grüne halten sich eigenen Präsidentschaftskandidaten offen

Innenstaatssekretär Krings will feste Zahl für jährlichen Flüchtlingszuzug

Weltpolitik

EU-Kommissar Oettinger begrüßt Dauerschließung der Balkanroute

Griechischer Staatsminister Pappas sagt Erfüllung von Auflagen zu

Indien will US-Klimavertrag von Paris beitreten

Hochrechnung: Schweizer stimmen neuem Nachrichtendienstgesetz zu

 

Wirtschaft

Otto mahnt neue Regeln zur Unternehmensbesteuerung an

Ifo-Geschäftsklimaindex im September auf 109,5 Punkte gestiegen

Kommunales Defizit im ersten Halbjahr deutlich höher als im Vorjahr

AOK will höhere Steuerzuschüsse zur Versorgung von Flüchtlingen

Multimedia

Grüne wollen Facebook deutschem Recht unterwerfen

Yahoo bestätigt Hacker-Angriff

Zeitung: Telekom baut Deutschland-Geschäft um

Nahles: Arbeitnehmer müssen sich besser auf Industrie 4.0 vorbereiten

 

Sport

Markus Gisdol wird neuer Trainer beim Hamburger SV

1. Bundesliga: Köln und Leipzig trennen sich unentschieden

1. Bundesliga: Schalke auch im fünften Spiel ohne Punkte

2. Bundesliga: Dresden und Würzburg trennen sich 2:2

Panorama

Zahl der Diebstähle in Zügen nimmt zu

Ryan Tedder würde Trump keinen seiner Songs zur Verfügung stellen

OneRepublic-Star Ryan Tedder hört kaum Mainstream-Radiosender

Russ: Humor hilft mir gegen den Krebs

 

Regional

Landshut: Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall (Landshut)

Niedersachsen: 40-Jährige verstirbt nach mehreren Messerstichen (Northeim)

Oberpfalz: 42-Jähriger stirbt bei Vekehrsunfall (München)

Niedersachsen: 67-Jährige stirbt nach Auffahrunfall auf A 2 (Hannover)


  Presseschau

Verlierer Lahme Ente Vollhorst Fettsack Syphilis Mittagessen Bello Bass Sultan Hengzt Beatrix von Pferd Hitler

Weiterlesen: Titanic RSS - der endgültige Feed

Hamburg (dpo) - Diese Innovation ist bislang einzigartig in der Bundesliga: Um künftig noch schneller Trainer feuern zu können, hat der Hamburger Sportverein einen Schleudersitz in die Trainerbank installieren lassen. Die Vorrichtung kann jederzeit - etwa bei einem Fehlpass oder einer vergebenen Torchance - per Knopfdruck ausgelöst werden. mehr... Kompletten Artikel auf www.der-postillon.com

Weiterlesen: Der Postillon

Das Unionsrecht schützt den europäischen Markt vor kosmetischen Mitteln, deren Bestandteile in Tierversuchen bestimmt worden sind. Wurden diese Versuche außerhalb der Union durchgeführt, um das Mittel in Drittländern vermarkten zu können, und wird das Ergebnis dieser Versuche verwendet, um die Sicherheit des Mittels nachzuweisen, kann das Inverkehrbringen dieses Mittels auf dem Unionsmarkt

Weiterlesen: WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte

Um geschätzte vier Prozent wird der Strom ab Anfang des nächsten Jahres teurer. Schön, dass wenigstens diese Branche ein entsprechendes Wachstum erfährt, während viele Bürger Monat für Monat einen immer ... Weiterlesen

Weiterlesen: crash-news.com

Der Internetkonzern Yahoo hat mitgeteilt, dass im Jahr 2014 mindestens 500 Millionen Nutzerkonten gehackt worden sind. Die Angreifer haben dabei unter anderem Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Geburtstage und verschlüsselte Passwörter abgreifen können. Bank- oder Kreditkarteninformationen sollen nicht gestohlen worden sein. Hackerangriffe in den USA In den letzten Jahren wurden

Weiterlesen: WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte

Laut einer aktuellen Entscheidung des OLG München stellt es eine Urheberrechtsverletzung dar, wenn Textausschnitte von einer Internetseite, deren Zugang durch eine Metered Paywall begrenzt ist, unbefugt weiter- und wiedergegeben werden. Dies sei als urheberrechtswidrige öffentliche Zugänglichmachung und Speicherung dieser Textausschnitte einzuordnen (München, Urt. v. 14.07.2016 – Az.:

Weiterlesen: WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte

Sigmar Gabriel (knapp 60) ist SPD-Vorsitzender, Wirtschaftsminister und Vizekanzler im Kabinett Merkel. TITANIC: Herr Gabriel, Sie haben seit mehr als zwölf Stunden weder ein politisches Statement abgegeben, noch Ihre Meinung zu irgend etwas...

Weiterlesen: Titanic RSS - der endgültige Feed

Eigene Mini-Staaten zu gründen scheint in Mode gekommen zu sein. Doch verändert sich dadurch wirklich etwas? Die Zeit läuft davon, es müssen große Offensiven her.

Weiterlesen: Buergerstimme

Für fremde Länder, ausländische Menschen und nicht-deutsche Banken hat die alternativlose Kanzlerin stets ein offenes Ohr, offene Grenzen und einen Blankoscheck parat. Für das eigene Land, die Deutschen und deren ... Weiterlesen

Weiterlesen: crash-news.com

Deutsche Bank Absturz: Das Sentiment für das Papier wird als "katastrophal" beschrieben. Merkel soll angeblich Staatshilfen für die Deutsche Bank im Wahljahr 2017 kategorisch ausgeschlossen Weiterlesen...

Weiterlesen: MMnews


Der neue Newsticker der unabhängigen Medien: netkompakt.de

Letzte Kommentare:

Meistgelesene Nachrichten

Zahl der Diebstähle in Zügen nimmt zu
Schwesig spricht sich für Kontingentierung von Flüchtlingen aus
Pro Asyl erhebt nach Flüchtlingsgipfel Vorwürfe gegen Bundesregierung
Gysi kritisiert SPD vor Bundespräsidenten-Wahl
Pro-Asyl fordert von Innenminister Aufklärung über Anerkennungsquoten
Hochrechnung: Schweizer stimmen neuem Nachrichtendienstgesetz zu
Umfrage: Nur jeder sechste Deutsche glaubt an Wahlerfolg von Trump
DGB will Abschaffung der "Arbeit auf Abruf"
AOK will höhere Steuerzuschüsse zur Versorgung von Flüchtlingen
G7-Staaten wollen Regeln für automatisiertes Fahren nach deutschem Vorbild

Newsticker

12:31DAX am Mittag mit deutlichen Verlusten
11:38Otto mahnt neue Regeln zur Unternehmensbesteuerung an
10:52Bosbach hält Flüchtlings-Obergrenze von 200.000 für "plausibel"
10:29"Deutsche Welle" klagt gegen türkisches Ministerium
10:05Ifo-Geschäftsklimaindex im September auf 109,5 Punkte gestiegen
10:02++ EILMELDUNG ++ Ifo-Geschäftsklimaindex im September gestiegen
09:31DAX startet mit deutlichen Verlusten
08:34Hofreiter: Grüne halten sich eigenen Präsidentschaftskandidaten offen
08:25Innenstaatssekretär Krings will feste Zahl für jährlichen Flüchtlingszuzug
08:18Umfrage: Nur jeder sechste Deutsche glaubt an Wahlerfolg von Trump
08:13Grüne wollen Rechtsabbiegepfeil nur für Radfahrer
08:07Kommunales Defizit im ersten Halbjahr deutlich höher als im Vorjahr
08:02Bericht: Zahl der Autobahnbaustellen in Ferienzeit steigt
07:53AOK will höhere Steuerzuschüsse zur Versorgung von Flüchtlingen
07:47DGB will Abschaffung der "Arbeit auf Abruf"


Börse

Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag zunächst deutliche Kursverluste verzeichnet: Kurz vor 12:30 Uhr wurde der Deutsche Aktienindex mit rund 10.479 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 1,38 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von Infineon, Beiersdorf und BASF. Die Aktien der Allianz, der Commerzbank und der Deutschen Bank bilden die Schlusslichter der Liste. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

   © news25 2015 | Impressum