Samstag, 24. Juni 2017
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   
Russland bei Confed Cup in Vorrunde ausgeschieden


Zuschauer bei Confed Cup 2017 / Foto: Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die Russen durch Samedov in der 24. Minute zunächst verdient in Führung gegangen waren, konnten die Mexikaner durch Treffer von Araujo (31. Minute) und Lozano (52. Minute) die Partie drehen. [Weiter...]

Bundesarchiv: Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. Nach Informationen der "Welt am Sonntag" hat Hollmann im Anschluss an Kondolenzworte und eine Würdigung von Kohls Verdiensten in dem auf den 21. Juni datierten Brief die "Unterstützung" seiner Behörde bei der Regelung des schriftlichen Nachlasses angeboten. Hollmann bezieht sich dabei offenbar sowohl auf den privaten wie auf den dienstlichen Schriftverkehr Helmut Kohls. [Weiter...]

SPD präzisiert Steuerpläne
Foto: über dts Nachrichtenagentur

Kurz vor dem Parteitag am Sonntag hat die SPD erstmals eine konkrete Frist für den kompletten Wegfall des Solidaritätszuschlags genannt. "Wir wollen den Soli nicht allein für kleine und mittlere Einkommen abschaffen, sondern nach einer Übergangsperiode von vielleicht zwei oder vier Jahren für alle", sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende und Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Am Montag hatte die Partei angekündigt, den Zuschlag für kleine und mittlere Einkommen mit dem Auslaufen des Solidarpakts im Jahr 2020 sofort streichen zu wollen. [Weiter...]

Politik Inland

Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Schulz will im Juli eigenes "Zukunftskonzept" vorlegen

Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Weltpolitik

Amnesty: EU nimmt in Libyen Menschenrechtsverletzungen in Kauf

Trump: Habe keine Aufnahmen von Gesprächen mit Comey

EU-Kommission macht gegen Pipeline Nord Stream 2 mobil

Oettinger will nach Brexit alle Haushaltsrabatte streichen

 

Wirtschaft

Morgan Stanley verdoppelt Personal am Frankfurter Standort

Bericht: Viele Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie

Sportrechte: ZDF will mit anderen Interessenten zusammenarbeiten

Maas will Mietpreisbremse verschärfen

Multimedia

Bitkom kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Grüne und Datenschützer fordern Stopp der Vorratsdatenspeicherung

Richterbund begrüßt neues Überwachungsgesetz

De Maizière begrüßt Ausweitung von Überwachungsmöglichkeiten

 

Sport

Grindel: WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Tour-Direktor Prudhomme sieht "wirklichen Wandel" im Radsport

Confed Cup: Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Confed Cup: Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Panorama

Lottozahlen vom Samstag (24.06.2017)

China: Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

Dutzende Tote bei drei Anschlägen in Pakistan

Brandgefahr: Mehrere Hochhäuser in London werden evakuiert

 

Regional

Politologe Eith verwundert über Aufregung um Kretschmann-Video (Freiburg)

50-Jähriger stirbt bei Unwettern in Niedersachsen (Uelzen)

61-jähriger Staplerfahrer stirbt bei Betriebsunfall in Niederbayern (Wörth an der Isar)

Sachsen-Anhalts AfD-Chef gerät innerparteilich unter Druck (Magdeburg)


  Presseschau

Burnett: Es gibt drei Grade von Skeptizismus hinsichtlich der Theorie, dass die Menschheit für den Klimawandel verantwortlich ist und ob dessen Auswirkungen für das menschliche Wohlergehen oder das Ökosystem negativ seien. Einige glauben nicht, dass die Menschen überhaupt irgendeine Rolle hinsichtlich der derzeitigen Klimabedingungen spielen, andere glauben, dass wir einen moderaten Einfluss

Weiterlesen: EIKE ? Europäisches Institut für Klima & Energie

Früher: ?Auf Grund des Artikels 48 Abs. 2 der Reichsverfassung wird zur Abwehr kommunistischer staatsgefährdender Gewaltakte folgendes verordnet.? Heute: ?Gegenwärtig ist eine massive Veränderung des gesellschaftlichen Diskurses im Netz und insbesondere in den sozialen Netzwerken festzustellen. Die Debattenkultur im Netz ist oft aggressiv, verletzend und nicht selten hasserfüllt.

Weiterlesen: ScienceFiles

Früher: ?Auf Grund des Artikels 48 Abs. 2 der Reichsverfassung wird zur Abwehr kommunistischer staatsgefährdender Gewaltakte folgendes verordnet.? Heute: ?Gegenwärtig ist eine massive Veränderung des gesellschaftlichen Diskurses im Netz und insbesondere in den sozialen Netzwerken festzustellen. Die Debattenkultur im Netz ist oft aggressiv, verletzend und nicht selten hasserfüllt.

Weiterlesen: ScienceFiles

Ein Tweet aus dem hoh(l)en Norden Deutschlands hat uns veranlasst, die Frage, was ist eigentlich sozial, was ist das Soziale aufzunehmen. Mieterinnen und Mieter gehören zu den Verlierern der schwarzen Ampel. Sozial geht anders. https://t.co/uqr362LdCF ? Ralf Stegner (@Ralf_Stegner) June 23, 2017 Offenkundig ist ?sozial? der größte Verkaufsschlager der politischen Linken und eine feste

Weiterlesen: ScienceFiles

Reine Kinderseelen wollen im Grunde nur lieben und zurückgeliebt werden. Im Laufe der Jahre fügen sie sich jedoch dem kranken Zeitgeist, weil sie es müssen. Frieden, Glück und Harmonie setzen aufrechte Gefühle voraus. Innerlich längst zerstört, begreift diese Gesellschaft nicht mehr, was wirklich wichtig ist. Kaum jemand will mehr Richtung Horizont blicken oder

Weiterlesen: Buergerstimme

Video-Prolog: Der krebsrote, GRÜNE Schreihals Hofreiter: „Glaubt denn wirklich irgendeiner, nur, weil diese unverantwortliche Bundesregierung einen Schutzzaun um das Auto, die Autoindustrie will, dass Tesla Weiterlesen...

Weiterlesen: MMnews

Logisches Denkvermögen ist bei der grünen Verbotspartei bekanntlich nur schwach vertreten. Ab 2030 soll nun der Verbrennungsmotor verboten werden. Auf dem Parteitag rechnet Kretschmann Weiterlesen...

Weiterlesen: MMnews

Täglich komme neue Details über das Abschiedsevent ans Licht am Ende des Tunnels. Beim Trauerakt in Speyer soll angeblich ein vier Meter hohes Nacktbildnis Kohls "enthüllt" werden, es wäre die erste Aktdarstellung eines europäischen...

Weiterlesen: Titanic RSS - der endgültige Feed

Die vom Bundestag am 22. Juni beschlossene und von der mitspielenden etablierten Presse als "Lex N.P.D." verkaufte Verfassungsänderung ermöglicht eine neue Partei zweiter Klasse zu schaffen, die man zwar nicht verbieten kann oder will, aber dafür mittels finanzieller Mittel vernichten. Daher ist das "Lex N.P.D." zunächst einmal ein Verfassungs-"Lex A.f.D.". Aber über eine manipulative

Weiterlesen: Radio Utopie

Die griechische Zentralbank berichtete die Daten zur Unterbilanz Tourismus der Dienstleistungsbilanz für den Monat April 2017. In der Pressemitteilung, Developments in the balance of travel services: April 2017, zeichnete der April 2017 einen Anstieg bei den Tourismus-Einnahmen von +11,3% zum Vorjahresmonat. In den ersten vier Monaten 2017 stiegen damit die Tourismus-Einnahmen um +2,4% zum

Weiterlesen: Querschuesse


Der neue Newsticker der unabhängigen Medien: netkompakt.de

Letzte Kommentare:

Meistgelesene Nachrichten

SPD-Vize Schwesig rechnet nicht mit Streit über Vermögenssteuer
Merkel nimmt Landwirte vor Pauschalurteilen in Schutz
Bericht: Viele Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie
SPD präzisiert Steuerpläne
Kretschmann legt im Streit um E-Auto-Beschluss nach
Engholm: Schulz hätte auch Außenminister werden sollen
Lindner will Ehe für Alle als Koalitionsbedingung
Freiwillige Spenden an den Bund auf Höchststand
McAllister fordert schnellen Brexit
FDP will Mitgliederentscheid über Regierungseintritt im Bund

Newsticker

19:29Lottozahlen vom Samstag (24.06.2017)
18:53Russland bei Confed Cup in Vorrunde ausgeschieden
18:17Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab
17:47Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform
16:54Schulz will im Juli eigenes "Zukunftskonzept" vorlegen
16:05Bundesarchiv: Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben
15:28Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist
13:38Kipping fordert von SPD "spürbare Vermögensteuer"
12:20Heil rechnet mit 30 Prozent plus X bei der Bundestagswahl
11:56Morgan Stanley verdoppelt Personal am Frankfurter Standort
11:40SPD präzisiert Steuerpläne
11:27FDP will Mitgliederentscheid über Regierungseintritt im Bund
10:55Lindner will Ehe für Alle als Koalitionsbedingung
10:12Merkel nimmt Landwirte vor Pauschalurteilen in Schutz
09:36McAllister fordert schnellen Brexit


Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.733,41 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,47 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Vonovia, der Deutschen Lufthansa und von Infineon. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

   © news25 2015 | Impressum