Montag, 24. Februar 2020
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   
CDU verzichtet vor Parteitag auf Regionalkonferenzen


CDU-Regionalkonferenz in Lübeck am 15.11.2018 / Foto: über dts Nachrichtenagentur

Die CDU will vor der Wahl ihres neuen Vorsitzenden am 25. April keine Regionalkonferenzen abhalten. "Wir haben uns darauf verständigt, dass es im Vorfeld des Parteitags keine Regionalkonferenzen geben wird, so wie wir sie beim letzten Mal durchgeführt haben", sagte die scheidende CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer am Montagnachmittag in Berlin. Das Konrad-Adenauer-Haus sei stattdessen damit beauftragt worden, zusammen mit den in Rede stehenden Kandidaten ein Verfahren zur geordneten Informationsvermittlung zu entwickeln. [Weiter...]

Zahl der Coronavirus-Fälle in Italien steigt auf über 200

In Italien ist die Zahl der mit dem neuartigen Coronavirus infizierten Patienten auf mehr als 200 gestiegen. Das teilten die örtlichen Behörden am Montag mit. Die mit Abstand meisten bestätigten Fälle gibt es demnach in der Lombardei. [Weiter...]

Berichte: CDU plant Sonderparteitag am 25. April in Berlin
Foto: über dts Nachrichtenagentur

Die CDU will ihren neuen Vorsitzenden offenbar am 25. April auf einem Sonderparteitag in Berlin wählen. Das CDU-Präsidium habe den Termin vorgeschlagen, berichten am Montagmittag mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf Parteikreise. Der Bundesvorstand muss dem Termin demnach noch zustimmen, was aber als sicher gilt. [Weiter...]

Loading...

Politik Inland

Breher sieht Mitverantwortung von Bundes-CDU für Hamburg-Ergebnis

Klingbeil sieht Hamburger SPD als Vorbild für Bundespartei

Kramp-Karrenbauer verzichtet auf Vorschlag für CDU-Vorsitz

Maas besorgt über globalen Handelsstreit

Weltpolitik

Gauweiler fordert Begnadigung von Assange

China verschiebt Volkskongress wegen Coronavirus

Sanders bei Demokraten-Vorwahl in Nevada klar vorne

EU-Haushaltsstreit: Weber wirft Regierungen Egoismus vor

 

Wirtschaft

Coronavirus: BDI fürchtet schwere Auswirkungen auf Konjunktur

Bundesamt für Justiz rechnet mit weiteren Massenverfahren

Ifo-Geschäftsklimaindex legt leicht zu

Versicherer senken Beiträge für E-Rollerfahrer

Multimedia

Industrie gespalten bei digitaler Plattform-Ökonomie

Doc Morris: Verzicht auf Rabatt für verschreibungspflichtige Arznei

EU-Datenschutz-Gesetz begünstigt Google und Facebook

EU-Vizekommissionschefin wirbt für Strafrecht gegen Fake News

 

Sport

1. Bundesliga: Wolfsburg gewinnt gegen Mainz

1. Bundesliga: Leverkusen siegt gegen Augsburg

2. Bundesliga: Bielefeld schlägt Hannover

2. Bundesliga: Karlsruhe gewinnt in Sandhausen

Panorama

Leon Goretzka will KZ-Besuche als Pflichtveranstaltung

Nach Hanau: Winnenden-Opfer für schärferes Waffenrecht

Österreich nimmt Zugverkehr nach Italien wieder auf

Österreich unterbricht wegen Coronavirus Zugverkehr nach Italien

 

Regional

Dortmund: 30-Jährige in Wohnung getötet (Dortmund)

42-jähriger Franzose stirbt bei Verkehrsunfall im Saarland (Saarlouis)

Tschentscher bekräftigt Gesprächsangebot an Hamburger CDU (Berlin)

Stamp: Hamburger FDP ist um Arbeit "betrogen" (Düsseldorf)


  Wirtschaftsnachrichten


Oliver Krautscheid News

Letzte Kommentare:

Meistgelesene Nachrichten

Fridays for Future stellt Forderungen an neue Regierung in Hamburg
SPD stärkste Kraft in Hamburg - Auch AfD und FDP drin
Versicherer senken Beiträge für E-Rollerfahrer
Erste Hochrechnung bestätigt AfD-Scheitern in Hamburg
ARD und ZDF prognostizieren Wahl-Debakel für AfD in Hamburg
Bernd Lucke freut sich über AfD-Wahlschlappe in Hamburg
AfD laut neuen Hochrechnungen doch über 5-Prozent-Hürde in Hamburg
Österreich unterbricht wegen Coronavirus Zugverkehr nach Italien
Österreich nimmt Zugverkehr nach Italien wieder auf
Berichte: Wahlpanne in Hamburg bestätigt - FDP verliert Stimmen

Newsticker

14:57Dortmund: 30-Jährige in Wohnung getötet
14:43Coronavirus: BDI fürchtet schwere Auswirkungen auf Konjunktur
14:19CDU verzichtet vor Parteitag auf Regionalkonferenzen
13:45Breher sieht Mitverantwortung von Bundes-CDU für Hamburg-Ergebnis
13:33Gauweiler fordert Begnadigung von Assange
12:58Bundesamt für Justiz rechnet mit weiteren Massenverfahren
12:46Zahl der Coronavirus-Fälle in Italien steigt auf über 200
12:30DAX lässt am Mittag stark nach - Ifo-Index stärker als erwartet
12:2142-jähriger Franzose stirbt bei Verkehrsunfall im Saarland
12:07Leon Goretzka will KZ-Besuche als Pflichtveranstaltung
11:57Berichte: CDU plant Sonderparteitag am 25. April in Berlin
11:46Industrie gespalten bei digitaler Plattform-Ökonomie
11:32Berichte: Wahlpanne in Hamburg bestätigt - FDP verliert Stimmen
10:36Tschentscher bekräftigt Gesprächsangebot an Hamburger CDU
10:26Stamp: Hamburger FDP ist um Arbeit "betrogen"


Börse

Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag starke Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.090 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 3,6 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Marktbeobachtern zufolge fürchten die Anleger negative wirtschaftliche Folgen der Coronavirus-Epidemie, die sich vor allem in Italien am Wochenende immer weiter ausgebreitet hatte. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung