Samstag, 21. September 2019
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV    Video: 100% in einer Woche? Trader zeigt neuartiges Börsen-Handelssystem - gratis!
"Schlechter Witz": FFF-Bewegung mit Klima-Paket unzufrieden


Fridays-for-Future-Protest / Foto: über dts Nachrichtenagentur

Die deutsche Fridays-for-Future-Bewegung ist mit dem Klimaprogramm des sogenannten "Klimakabinetts" unzufrieden. "Es ist ein schlechter Witz, wenn die Bundesregierung den Druck von FridaysForFuture am Anfang jedes Statements lobt und uns dann Entscheidungen verkaufen möchte, mit denen unsere Zukunft weiter mit Füßen getreten wird", hieß es am Freitag in einer ersten Stellungnahme nach Bekanntwerden der Eckpunkte. Ein Zertifikatepreis von unter 30 Euro pro Tonne CO2 sei "absurd niedrig". [Weiter...]

Bahn-Mehrwertsteuer sinkt zum 1. Januar - Flugtickets wohl teurer

Der Mehrwertsteuersatz auf Bahnfahrkarten im Fernverkehr sinkt zum 1. Januar 2020 von 19 auf 7 Prozent. Das geht aus dem "Klimaschutzprogramm" hervor, welches das Klimakabinett am Freitag verabschiedet hatte. Bahnfahren werde damit um 10 Prozent günstiger, heißt es in dem Text. [Weiter...]

Hunderttausende bei "Klimastreik" in Deutschland
Foto: über dts Nachrichtenagentur

In Deutschland sind am Freitag ersten Schätzungen zufolge mehrere hunderttausend Menschen auf die Straße gegangen, um am weltweit von Umweltaktivisten ausgerufenen "Klimastreik" teilzunehmen. Allein in Berlin wurde die Teilnehmerzahl auf 80.000 geschätzt, in Hamburg sprach die Polizei von rund 45.000 Teilnehmern. In praktisch allen deutschen Großstädten und auch vielen kleineren Städten waren Kundgebungen angekündigt, zum Teil wurden Straßen blockiert. [Weiter...]

Loading...

Politik Inland

Spahn schafft neues Versorgungsangebot für psychisch Schwerkranke

Krankenkassen müssen Krebsberatung zahlen

Walter-Borjans und Esken gegen höhere Verteidigungsausgaben

Walter-Borjans und Esken fordern großzügiges Bleiberecht

Weltpolitik

EU-Rechtsausschuss befasst sich mit von der Leyens Kommissaren

Bericht: Bundesregierung will EU-Budget deckeln

Tunesiens Ex-Präsident Ben Ali ist tot

Israel: Netanjahu spricht sich für große Koalition aus

 

Wirtschaft

Jeder fünfte Hartz-IV-Empfänger zahlt Teil der Miete selbst

Trotz Entspannung im Streit mit China: US-Börsen drehen ins Minus

Trotz Entspannung im Streit mit China: US-Börsen drehen ins Minus

Osram-Übernahme: Personal für Prüfung durch Wirtschaftsministerium

Multimedia

Juristinnenbund will härteres Vorgehen gegen Hassreden

Facebook-Währung wird nicht an Chinas Währung gekoppelt

Apple sorgt mit Update für Daten-Weltrekord

Grünen-Chef kritisiert Künast-Urteil

 

Sport

1. Bundesliga: Schalke gewinnt gegen Mainz

1. Bundesliga: Schalke gewinnt gegen Mainz

2. Bundesliga: Hannover gewinnt in Kiel

DFB-Vizepräsident will Richteramt gegen UEFA-Posten tauschen

Panorama

Mutmaßlicher Temposünder wegen schlechtem Blitzer freigesprochen

Richter in Elternzeit sorgen für längere Untersuchungshaft

Bedeutung von Atomkraft sinkt weltweit

Andreas Gabalier neu auf Platz eins der Album-Charts

 

Regional

Niedersachsens LKA fürchtet Radikalisierung von Klimaschützern (Hannover)

Bundeswehr-Tornado verliert Außentanks über Schleswig-Holstein (Bad Segeberg)

Mohring kritisiert Pläne für Umverteilungsquoten für Bootsmigranten (Erfurt)

Niedersachsens Ministerpräsident will günstigere ÖPNV-Tickets (Hannover)


  Presseschau

Ein selbsterannter "Klima-Wissenschaftler" beklagt abweichende Meinungen zum Thema CO2 und fürchtet Vertrauensverlust in die...

Als Harold Garfinkel den Cultural Dope erfunden hat, kannte er Werner Eckert nicht. Der Mann vom SWR darf heute in der ARD predigen und jeden Verstand und alle Rationalität dem Klimaglauben, dem...

Hausbesitzer müssen sich künftig bei jedem Eigentümerwechsel beraten lassen, was Energiefragen des Gebäudes angeht. Read more...

Artikel von Thorsten Polleit zu Negativzinsen der EZB: Vom Versagen der Zentralbank-Planwirtschaft

Der Moderator und Satiriker Jan Böhmermann sieht keinen Grund zur Milde im Umgang mit AfD-Wählern. "27 Prozent wählen in Sachsen...

In der Kultserie "Game of Thrones" übernehmen nach Jahren des Unmuts über die Selbstgerechtigkeit der Herrscherhäuser die sogenannten Spatzen das Zepter auf dem Kontinent Westeros. Es handelt sich dabei um eine fanatische religiöse Gegenbewegung mit großem Zulauf aus der Bevölkerung, die sich ihrer moralisch verkommenen Elite mit Gewalt entledigen will, nachdem diese den Kontinent ins Chaos gestürzt hat. Die radikalen Methoden der immer populärer werdenden Spatzen und ihr von den Menschen begeistert aufgenommener Anspruch, über die einzige Wahrheit zu verfügen, lassen den Herrschenden nur den Ausweg, sich ihnen anzuschließen und sich mit ihnen zu verbünden. Wer sich den Spatzen nicht unterwerfen will, landet im Kerker oder auf dem Schafott.

Zu Wochenbeginn war es in den USA zu einem Engpass auf dem Geldmarkt gekommen. Einer großen Nachfrage nach kurzfristigen Repro-Geschäften stand...

Neu-Hamburg (dpo) - Er war schon ein toller Hecht früher. Gebannt lauschen zwei Enkelkinder im Jahre 2055 ihrem Großvater zu, wie er ihnen stolz...

Letzter Aufruf: Jungautorenwettbewerb: Julius-Faucher-Medaille 2020

Der von U.S.-Präsident Donald Trump im März 2018 als Außenminister entlassene Rex Tillerson gab vor zwei Tagen in der Harvard Universität im...


Der neue Newsticker der unabhängigen Medien: netkompakt.de

Letzte Kommentare:

Meistgelesene Nachrichten

Neue Hausbesitzer bekommen Zwangsberatung
Künast-Urteil löst Empörung aus
Bundesregierung streitet über Verwendung von Patrouillenbooten
Neue Eigentümer sind keine Leser der "Berliner Zeitung"
Austauschprämie für alte Heizungen kommt
IW kritisiert Klimapaket als "Sammelsurium"
TK fürchtet Zugriff ausländischer Konzerne auf Gesundheitsdaten
Giffey plädiert für Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz
DAX startet kaum verändert - Lufthansa-Aktie legt deutlich zu
Verdi-Chef will massive Anhebung des Rentenbeitrags

Newsticker

01:00Spahn schafft neues Versorgungsangebot für psychisch Schwerkranke
01:00Jeder fünfte Hartz-IV-Empfänger zahlt Teil der Miete selbst
01:00Juristinnenbund will härteres Vorgehen gegen Hassreden
00:00Krankenkassen müssen Krebsberatung zahlen
00:00Walter-Borjans und Esken gegen höhere Verteidigungsausgaben
00:00Walter-Borjans und Esken fordern großzügiges Bleiberecht
22:231. Bundesliga: Schalke gewinnt gegen Mainz
22:231. Bundesliga: Schalke gewinnt gegen Mainz
22:07Trotz Entspannung im Streit mit China: US-Börsen drehen ins Minus
22:07Trotz Entspannung im Streit mit China: US-Börsen drehen ins Minus
20:452. Bundesliga: Hannover gewinnt in Kiel
20:39Austauschprämie für alte Heizungen kommt
19:19Neue Hausbesitzer bekommen Zwangsberatung
18:53IW kritisiert Klimapaket als "Sammelsurium"
18:47DFB-Vizepräsident will Richteramt gegen UEFA-Posten tauschen


Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX kaum verändert geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.468,01 Punkten berechnet, ein kleines Plus in Höhe von 0,08 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Dabei waren auch in der Unternehmensliste kaum Zusammenhänge zum am Freitag verabschiedeten "Klimaprogrammm" der Bundesregierung zu erkennen. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

   © news25 2019 | Impressum, Datenschutzerklärung